KUNST5

Ubierring 11

50678 Köln

Lili.voigt@gmx.de

MARCUS KRIPS

 

Veröffentlichungen in verschiedenen Graffitibüchern.

 

Textauszug

Johannes Stahl, aus dem Buch STREET ART, Seite 246, 247

Tandem Verlag, ISBN 978-3-8331-4943-6

 

" Marcus Krips gehört seit den frühen 1980er Jahren zu den Künstlern, die regelmäßig im Zusammenhang mit dem Begriff Graffiti auftauchen.

... stehen seine Bilder gerade nicht im Mainstream amerikanischer Pieces, sondern finden ihre Zusammenhänge eher in einer einfachen, zeichnerischen Universalsprache. Ähnlich wie die Graffiti A.R. Pencks oder Harald Naegelis haben seine Bilder als spontaner Ausdruck an der Wand funktioniert und dabei auch einzelne Textelemente integriert. Nach einer akademischen Weiterbildung bei Nam June Paik und an der Kunsthochschule für Medien in Köln hat Krips immer wieder mediale Transfers seiner Graffiti vollzogen. "

 

BARBAROSSAPLATZ, KÖLN, 31.08.2014